Abstützen nach Wasserrohrbruch

THW sichert Decke

Mit dem Gerüstsystem des THW's sind verschiedenste Abstützungen möglich (Archivbild)

Mit dem Gerüstsystem des THW's sind verschiedenste Abstützungen möglich (Archivbild)

Ohlstadt, 29.03.2012 - Kurz vor 23:00 Uhr wurde das THW Garmisch-Partenkirchen über die integrierte Leitstelle Oberland alarmiert. Ursache war ein Wasserrohrbruch in einem Wohnhaus in Ohlstadt. Durch das in die Decke zum 1. Stock eingedrungene Wasser bestand die Gefahr, dass die Deckenverkleidung aufweicht und herabfällt. Vorsorglich stützte das THW die Decke ab und verhinderte so weiteren Schaden. Gegen 0:30 war der Einsatz dann wieder beendet.